Neuerscheinung im Februar & März: Stella Sternstunden von Anna Giese

Rezension

Hey ihr lieben! Seit einiger Zeit gibt es wieder einmal eine neue Rezension. Heute ganz speziell zu einem ganz neuen und noch nicht wirklich veröffentlichten Buch! Ich bedanke mich an dieser Stelle an die Autorin Anna Giese, dass ich dieses Meisterwerk des Fantasy-Genres als eine der ersten lesen durfte!

STELLA 1 (1) - Kopie_edited_edited.jpg

 

  • Autorin: Anna Giese (IG: zeilen_zauber)
  • Titel: Stella Sternstunden
  • Genre: Fantasy, Liebe, Young Adult
  • Seiten: 235
  • Bald Erhältlich:
  • Als E-Book: 14.Februar 2017 *-* (Valentinstag)
  • Als Printversion: im März 
  • Bei Amazon evtl. auch in diversen Buchhandlungen
  • Bewertung: 5 von 5 Sterne (Sterne … wie schön das passt ^^ hehe)

 

So viel ich weiß, wird es schlussendlich eine Trilogie 🙂 Und ich würde sagen, wenn es so weiter geht, eine ziemlich ZIEMLICH gute Trilogie!!! Ich hoffe ich kann euch mit meiner Rezension ein Bisschen näher bringen WIE gut! Und nochmal zur Info: die Bücher sind noch nicht veröffentlicht worden, wie man oben lesen kann.

blog-3

Zu den Charakteren

In diesem tollen Buch geht es um Stella, die mit ihrer Mutter Babette, seit dem Tod ihres Vaters und ihrer Schwester Tessa in einem Bungalow lebt, welches auf dem Grundstück des ehemaligen Chefs des Vaters liegt. Die Tochter des Chefs, Rania, ist gleichzeitig eine gute Freundin von Stella. Auch Tommy ist ein sehr guter Freund von ihr, beide haben eine Ausbildung zum Erzieher und zur Erzieherin begonnen. Regelmäßig besuchen die beiden die Jungs Piri & Sascha, die in einem Kinderheim leben und für Stella schon immer sehr wichtig waren.

Zum Inhalt

Was wusste er? Und woher?

„Sascha, wie meinst du das? Wieso bin ich nicht mehr alleine? Und was um alles in der Welt soll in mir sein?“ 

„Das weisst du, Stella; tief in dir weisst du alles. Nimm dich in Acht!.“

-S.98 in „Stella Sternstunden“ von Anna Giese

Seit einiger Zeit plagen Stella schlimme Albträume und morgens wenn sie aufwacht entdeckt sie häufig Verletzungen an ihrem Körper, die ihr dann den ganzen Tag über schlimme und beinahe unerträgliche Schmerzen bereiten. Sie weiß nicht woher sie kommen, oder warum. Es gibt keinen Hinweis darauf. Plötzlich aber tritt der mysteriöse Shiva Novak, ein äußerst attraktiver Jurastudent, in ihr Leben und lässt ihre Gefühle Achterbahn fahren. Sie spürt instinktiv, dass er etwas mit den Albträumen und den Verletzungen, die sie trägt, zu tun hat. Stellas schlimmsten Befürchtungen werden übertroffen, als ihr ein Fremder offenbart, wer Shiva wirklich ist und dass sie selbst nur ein Teil eines grauenvollen Experiments ist. Aber zu spät… Sie ist Shiva bereits bedingungslos verfallen.

blog-4

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. 😀

Erstmal was zum Cover. Ich finde es ist wirklich sehr gelungen und es passt sehr gut zum Inhalt. Sieht echt schön aus. Wenn ich es später noch nicht gekannt hätte dann wäre es sicherlich als Coverkauf ins Regal gekommen.

Das Buch oder in meinem Falle das E-Book, hat mich seit der ersten Seite an gepackt und nicht mehr losgelassen. Ich habe das Buch in einem Tag durch gehabt! Die Autorin hat gleich im ersten Satz damit begonnen, mir als Leserin Fragen in den Kopf zu setzten, die ich beantwortet bekommen wollte. Teilweise geschah dies, teilweise blieben sie noch ein Weilchen ungeklärt bis sie dann aufgelöst wurden und neue Fragen entstanden. Am Ende gab es einen leichten Cliffhanger, der auch dazu beiträgt, dass ich sobald wie möglich weiterlesen möchte… Ziemlich clever gelöst von der Autorin, muss ich sagen!

Auch sonst ist es sehr spannend geschrieben, der Schreibstil hat auch etwas jugendliches und lockeres, so wie man es bei vielen Young Adult Büchern gewohnt ist.

Die Handlung ist auch sehr gut nachvollziehbar und gut durchdacht von Anfang bis Ende. Es gibt keine Wissenslücken oder irgendwelche Logikfehler die einem daran hindern voll und ganz in die (Fantasy-) Welt von Stella einzutauchen.

Ich denke ein großer Teil des Buches machen die Gefühle von Stella aus, sie sind für das Buch sehr wichtig, wie ich finde. Es ist nicht nur in der Ich-Perspektive geschrieben, die alles noch persönlicher macht, sondern es sind auch ihre Gefühle klar dargebracht, wie zum Beispiel Schmerzen, Verwirrtheit, Angst, Freude, Glück usw.. Damit meine ich das man oft (natürlich in normalen und gesunden Abständen) liest was sie „spürt“ oder „fühlt“ Wie z.B. „ich fühlte…“ „auf einmal spürte ich…“ usw. So kann man sich als Leser alles noch viel besser vorstellen. Alles wird viel realer, so war es jedenfalls bei mir. Ich denke, das ist ein sehr positiver Punkt, der auch Anna Giese’s tollen Schreibstil ausmacht!

Insgesamt fand ich das Buch wirklich sehr spannend und es hat mir sehr gut gefallen! Man merkt, dass die Autorin schon sehr viel Erfahrung mit dem Schreiben hat, und es fällt gar nicht auf, dass es ihr Debütroman wird. Es könnte gerade so gut ein Buch einer Bestsellerautorin sein. Ich habe wirklich überhaupt keinen Negativen Punkt zu diesem Buch gefunden und damit will ich wirklich nicht übertreiben. Mir fällt wirklich keiner ein!

blog-5

Als kleines Fazit: „Stella Sternstunden“ von Anna Giese ist ein tolles Buch für Young Adult und Fantasy-Liebhaber, die mal etwas ganz neues lesen möchten, was nicht unter die 0815 Kategorie Vampire, Werwölfe, usw. geht. Wenn ihr euch am Valentinstag auch selbst etwas schenken möchtet, dann wäre es doch als E-Book eine tolles Geschenk, dass sich lohnt. Wer sich selbst etwas schenken möchte, aber keine E-Books mag, der kann einen Monat später die Printversion kaufen/bestellen. So viel ich weiß, arbeitet die Autorin daran alle drei Bände, egal in welcher Version, in sehr kurzen Abständen zu veröffentlichen, so müssen wir nicht lange auf die jeweiligen Fortsetzungen warten!

Ich hoffe meine Rezension hat euch gefallen! Zeigt mir dies mit einem „Gefällt mir“ unter dem Beitrag oder kommentiert falls ihr Verbesserungsvorschläge und Fragen habt oder einfach etwas nettes schreiben wollt 😀 Ich antworte eigentlich immer 🙂

blog-2

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s